Zitat von Dr. E.J. Kiphard

 

Die Idee:

Nachwuchstalente ausfindig machen, fördern und auf dieser Plattform vernetzen und bewerben.

 

Das Ziel:

Lernen durch Tun, dabei herstellen einer Win - Win - Situation.

Die Nachwuchstalente arbeiten einzeln oder in der Gruppe an einem Projekt - und zwar von der keimenden Idee bis zum Abschluss.

Unterstützt werden Sie von Mentoren aus meinem Coaching- und Therapie-Netzwerk, natürlich von mir selber - aber vor allem durch gegenseitige Feedback-Prozesse innerhalb der Talentschmiede.

Martin Pröttel Persönlichkeitsentwicklung profitiert dabei von dem frischen Wind, den die Talente in das Unternehmen bringen und so am Zahn der Zeit halten.

 

Die Investition:

Vorallem geht es um investierte Zeit -

Zeit zum Mut-machen,

Zeit zum konstruktiv hinterfragen,

Zeit um in einen kreativen Prozess einzusteigen,

Zeit um Rückschläge zu verarbeiten bzw.

Zeit um Zweifel in Antrieb zu verwandeln und natürlich

Zeit um die Lorbeeren zu ernten.

Also die Zeit, die es braucht, um von einem "Ja-Aber" zu einem "Ja-Wirklich" zu kommen.

Denn, Persönlichkeitsentwicklung bedeutet Zeit für sich selber zu nehmen - sich dabei anzunehmen wie man ist und die gesetzten Ziele in Sichtweite zu behalten.

 

Ein Beispiel:

Das Video Herr Meier auf der Startseite

Pferdegestützte Coachings sind kein Produkt von der Stange - dadurch besonders in Süddeutschland noch unbekannt und Voruteilsbelastet.

Und wie wir aus dem Change-Management wissen: Alles Neue macht erst einmal Angst.


Aber, 3 Minuten und 50 Sek. nimmt man sich gerne Zeit um sich ein eigenes Bild zu schaffen - deshalb suchte ich nach

einem/r Hobby-Comic-Zeichner/in via Facebook und fand Maria Möbius, welche sich mit den Worten "Ich kann zwar nicht so gut zeichnen - aber ich habe Lust auf das Projekt" bei mir meldete.

Der Text stammt von Andrea Drexl, welche mit den Blogs Sparfüchsin sowie So little time Ihre Leser- und Fangemeinde täglich erweitert

Und musikalisch abgeschlossen wird das Video von einem selbstkomponierten Stück der Musikstudentin Hanna Zantl von der man in Zukunft noch viel hören wird.

 

Persönliche Anmerkung:

Von dem Resultat "Herr Meier" bin ich schwer beeindruckt... und ja, es wirkt; 
im Rahmen der angestrebten Persönlichkeitsentwicklung der Talente - aber auch im minimieren der Schwellenangst von Unternehmen und Privatpersonen, die mehr erreichen wollen.